Infos

Anreise Individualverkehr

Mit dem Auto nach Appenzell. Kostenpflichtige (normale Tarife) Parkplätze auf P1-P3 verfügbar.

Karte als PDF  herunterladen.

Parkplätze für das Postplatz Festival
 

Anreise mit dem ÖV

Das Festivalgelände liegt auf dem Kronengarten, direkt neben dem Landsgemeindeplatz. Der Platz ist ab Bahnhof innert 5 Fussminuten durch das schöne Dorf Appenzell erreichbar. Mit dem Eintrittsticket werden keine Ermässigungen auf den ÖV gegeben.

 

Bargeld

Auf Platz wird mit Bargeld bezahlt. Direkt beim Festival ist ein EC-Automat bei der RAIFFEISEN Bank Appenzell vorhanden.

 

Bändeltausch

Die Tageseintritte können täglich ab 30min vor Türöffnung umgetauscht werden.

 

Depot & Abfall

Wir verzichten auf ein Depotsystem und bitten euch um aktive Mithilfe in Sachen Ordnung und Entsorgung.

 

Eingangskontrolle

Bei Zutritt zum Festivalbereich werden alle Personen kontrolliert. Das Festivalpersonal hat das Recht, Personen mit verbotenen Gegenständen zurückzuweisen. Detaillierte Informationen zu verbotenen Gegenständen und Tieren findest du den entsprechenden Punkt.

 

Essen und Getränke

Vor dem Festivalbereich ist ein breites Essenssortiment an verschiedenen Foodständen vorhanden. Dieser Bereich kann ohne Eintritt besucht werden. In das Festivalgelände dürfen pro Person maximal 0.5l Getränke in PET-Flaschen oder offenen Bechern gebracht werden.

 

Öffnungszeiten Gelände

Freitag, 26. Juli 2019
18.00 – 02.00

Samstag, 27. Juli 2019
16.00 – 02.00

 

Sanität

Während des ganzen Festivals ist die medizinische Grundversorgung sichergestellt. Die medizinische Betreuung ist nicht im Eintrittspreis inbegriffen.

 

Verbotene Gegenstände und Tiere

Aus Sicherheitsgründen sind folgende Gegenstände auf dem gesamten Festareal nicht zugelassen:

  • Sonnen- und Regenschirme sowie (Fahnen-)Stangen und Selfie-/GoPro-Sticks etc.
  • Camping- und Liegestühle
  • Sämtliche Schuss-, Sprüh-, Stich-, Schlag-, und Hiebwaffen wie auch andere als gefährlich eingestufte Gegenstände insbesondere auch Taschen-/Sackmesser
  • Kameras mit Wechselobjektiven sowie Film-/Videokameras, inkl. GoPro und Audioaufnahmegerät
  • Rollerblades, Skateboards, Rollschuhe, Fahrräder, Kinderwagen usw.
  • Pyrotechnische Gegenstände, Petarden, Trockeneis
  • Hausrat, Sperrgut wie Pavillonzelte usw.
  • Tiere
 

Video-, Bild-, Ton- und Filmaufnahmen

Audio- und Videoaufnahmen der am Festival auftretenden Künstler sind nicht erlaubt. Fotografieren für den privaten Gebrauch ist grundsätzlich gestattet. Siehe auch verbotene Gegenstände.

 

Videoüberwachung

Die Veranstalterin behält sich zum Schutz der Besuchenden das Recht vor, das gesamte Festareal mit technischen Hilfsmittleln zu überwachen.