Programm Samstag 27. Juli

KRONENGARTENPLATZ - BAND YZ

16.30 / TÜRE 16.00
www.wgysad.ch 
https://www.youtube.com/ 

Die Band YZ - eine regionale Rockband mit Lena Schilter (Bassistin), Tobi Schilter (Drums) und Daniel Untersander (Sorngwriter, Pianist und Sänger) dürfen den Samstag am Postplatz Festival Appenzell eröffnen. Wir freuen uns auf euch! 

KRONENGARTENPLATZ - GK & BAND

18.30 / TÜRE 16.00
www.gk-music.ch 
https://www.youtube.com 

Who the fuck is GK? GK ist ein Phänomen. Es gibt kaum ein Schweizer Musikkünstler, der nicht von GK gehört oder mnit ihm zusammen gespielt hat. Der wohl einzige Real Funker in der Schweiz gilt als echter Geheimtipp in der hiesigen Musikszene. Mit seinen heissen Beats, mal provokativen, mal versönlichen Lyrics und seiner immensen Bühnenpräsenz und einer gehörigen Portion Selbstironie impft GK dem Publikum gute Laune ein und sorgt für ausgelassene Tanzstimmung. 

 

KRONENGARTENPLATZ - BLIGG

20.30 / TÜRE 16.00
www.bligg.ch 
https://www.youtube.com/user/BliggTV 

BLIGG muss nicht vorgestellt werden - als einer der bedeutendsten Mundart-Künstler der Schweiz. BLIGG steht für über 20 Jahre musikalische Evolution und Revolution, Kreativität, Texte die berühren und ausgeprägte Experimentierfreudigkeit. die Bilanz des Zürchers ist bemerkenswert: mehrere Top-Ten-Alben und -Singles sowie Mehrfach-Gold- und Mehrfach-Platin-Auszeichnungen inklusive, dazu zahlreiche Preise wie z.B. den Swiss Music Award und Hunderttausende verkaufter Tonträger.

Bligg zählt zu den musikalischen TOP-Entertainern des Landes und begeistert mit geballter Energie und Charisma - der geborene Showman eben! Mit Schalk, Charme und Stimmungsgarantie. Das Resultat: kompromisslos tobende Mengen und unvergessliche Konzerterlebnisse.

KRONENGARTENPLATZ - Band nicht bestätigt

22.30 / TÜRE 16.00

KRONENGARTENPLATZ - VELVET TWO STRIPES

00.30 / TÜRE 16.00
www.velvettwostripes.com 
https://www.youtube.com/user/TheVelvetTwoStripes 
Drei Schweizerinnen mit echtem Rock im Blut. Eine europäische Band, die bereit ist, mit den grossen Fischen der Szene zu konkurrieren, die Jungs für ihre Gage herausfordern und beweisen, dass junge Frauen einen Sinn für echten Blues haben. Die bereits zwei veröffentlichten Alben haben es in sich - lassen wir uns überraschen!