Programm Samstag 10. Juni

POSTPLATZ - ZÜRI WEST

23.30 / TÜRE 16.00
www.zueriwest.ch 
https://www.youtube.com/zueriwest 

Züri West - ein schweizerisches Rockphänomen - Das neue Album - es ist das erste seit dem mit Platin ausgezeichneten Werk Göteborg - erscheint am 24. März. Die erste Singleauskoppelung, die „Schatteboxe“ heisst, ist eine melancholische Ballade, die hauptsächlich von Laueners Stimme und dem Klavier getragen wird. Den Titel „Schachtar gäge Gent“ trägt das zweite Stück, eine rockige Up-Tempo-Nummer. Mit dem neuen Album hat sich auch beim Band-Personal einiges geändert: Ausgestiegen ist der langjährige Gitarrist Tom Etter, ihn ersetzt Manuel Häfliger. Dazugestossen ist auch Bassist Wolfgang Zwiauer, der Jürg Schmidhausers Part übernimmt. Dieser hatte Züri West schon 2012 nach einem schweren Unfall verlassen. Zur alten Garde gehören neben Lauener auch Schlagzeuger Gert Schäuble und Gitarrist Markus Fehlmann.

POSTPLATZ - PANDA LUX

19.30 / TÜRE 16.00
www.pandalux.ch 
https://www.youtube.com 

Ihr Sound ist feist und mit viel Chrom beschlagen. Panda Lux konnte einfach keine Band der Mässigung und des Zauderns werden und die intensive Beschäftigung mit ihrem Handwerk hat das Leben der vier Teenage-Kumpel nachhaltiger beeinflusst, als sie es je hätten voraussehen können. Besonders beeindruckend: Die Ostschweizer Herkunft ist dem deutschen Gesang nicht anzuhören – die Pop-Band könnte genauso gut aus Hamburg stammen. Seit über zehn Jahren machen die Jungs – in wechselnder Formation – zusammen Musik, Das Debütalbum «Versailles» ist im Februar 2017 erschienen.

 

POSTPLATZ - THE PEACOCKS

21.30 / TÜRE 16.00
www.thepeacocks.ch 
https://www.youtube.com/thepeacocks 

Unglaublich groovender Rockabilly mit großartigen Melodien, einem guten Schuß Punk und Pop und sogar Anleihen von Jazz, Soul und Boogie. Aber nicht zuletzt dank der markanten Stimme von Sänger und Gitarrist Hasu Langhart klingt die Band auch weiterhin unverwechselbar nach The Peacocks. Als The Peacocks 1990 ihre erste Show spielten, war sicherlich keinem der drei Jungs bewusst, dass es diese Band nach über einem Vierteljahrhundert immer noch geben würde. Und auch nicht, dass sie eine der produktivsten und umtriebigsten Bands ihres Genres werden sollten. So absolvierten The Peacocks hunderte von Shows, unzählige Tourneen durch ganz Europa, den USA, Kanada und sogar Japan und veröffentlichten inklusive aller Studioalben, Best-Of Platten, EPs und Singles insgesamt 18 Releases! The Peacocks haben sich so über die vielen Jahre eine starke und treue Fanbase auf der ganzen Welt aufgebaut.

POSTPLATZ - ENRICO LENZIN

18.30 / TÜRE 16.00
www.enricolenzin.ch 
„Alphorndisco“ - Enrico Lenzin ist ein ausserordentlicher vielseitiger Schlagzeuger, Perkussionist, «Hang»- und Alphornspieler aus dem St.Galler Rheintal. Der Musiker aus Rebstein macht sein ganz eigenes Ding: Er schwingt einen Fünfliber, spielt auf beeindruckende Weise Alphorn, steppt dazwischen ein wenig und loopt das Ganze zum Schluss. 2016 tritt er bei die grössten Schweizer Talente auf, im ital. TV Canale 5 in Rom, und in der Glasbox bei „jeder Rappen zählt“. Die Zeitschrift Who‘s Who der Ostschweiz schreibt über Ihn: Er ist Schlagzeuger, Perkussionist und Alphornspieler, und dank moderner Looptechnik zaubert Enrico Lenzin all die Klänge auch gleichzeitig auf die Bühne.

POSTPLATZ - FRAINE

17.30 / TÜRE 16.00
www.fraine.ch 
Pop hat in gewissen Kreisen einen schweren Stand, ist sie doch dem Verdacht ausgesetzt, musikalische Seichtgewässer zu speisen und geschmackstechnische Tiefflieger zu befördern. Dass dies mitnichten der Fall und Pop nicht gleich Pop ist, dafür liefern die fünf Sankt Galler von Fraine einen exemplarischen Beleg. Fraine halten das fragile Gleichgewicht zwischen Eingängigkeit und Eigenwilligkeit, zwischen unmittelbarer Nachvollziehbarkeit und gehaltvollem Tiefgang. Sänger Fabio Glanzmann verfügt über eines dieser Organe, die aufhorchen lassen und die Aufmerksamkeit fesseln. Die vier Kompositionen auf «Illusion of Progress» zeugen von musikalischer Reife und lassen gehörig Vorfreude auf ihre Live-Konzerte aufkommen – und ebenso auf zukünftige Arrangemets aus der fraineschen Populärküche.

POSTPLATZ - TALENTBÜHNE

13.30 / EINTRITT FREI
Anmeldeformular 

In diesem Event werden musikalische Talente gesucht, welche ihr Können auf der grossen Bühne des Postplatzes präsentieren wollen. Jugendliche zwischen acht unf zwanzig Jahren sind zu dieser Talentbühne zugelassen.  Die Bands präsentieren sich ab 13.30 Uhr auf der Bühne des Postplatzes. Die Prämierung erfolgt um 16.00 Uhr und die Sieger treten im Vorprogramm von Panda Lux, The Peacocks und Züri West um 16.30 Uhr auf der Postplatzbühne auf.